Helaba Invest mandatiert BNP Paribas Securities Services für die Auflage eines Kreditfonds - BNP Paribas Deutschland
BNP Paribas Deutschland Presse & News
""
September 28, 2018 -

Helaba Invest mandatiert BNP Paribas Securities Services für die Auflage eines Kreditfonds

Einem Freund weiterleitenEinem Freund weiterleiten DruckenDrucken

Helaba Invest, die Tochtergesellschaft der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, erweitert die Zusammenarbeit mit BNP Paribas Securities Services um eine weitere Produktklasse. Mit dem HI-Immobilien-Kredit-Fonds I können Institutionelle Anleger zukünftig erstmals direkt in die Immobilienkredite der Helaba investieren.

Helaba Invest agiert bei diesem Fonds nicht nur als Kapitalverwaltungsgesellschaft, sondern trifft als Asset Manager auch die Anlageentscheidung, d.h. die Auswahl der Immobilienkredite, die für das Fondsvermögen angekauft werden sollen.

Mithilfe des Kreditfonds können sich nun auch kleinere Sparkassen an den Krediten der Helaba beteiligen. Die Mindestzeichnungssumme für den Fonds liegt bei 5 Millionen Euro. Helaba Invest plant, zukünftig weitere Fonds dieser Art für Sparkassen aufzulegen.

Das angestrebte Volumen dieses Spezial-AIF liegt bei 250 Millionen Euro. Helaba Invest hat nach einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren BNP Paribas Securities Services als Verwahrstelle mandatiert. „Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit BNP Paribas zusammen, die sich im Rahmen einer Ausschreibung aufgrund ihrer umfangreichen Erfahrung mit der Assetklasse Private Debt durchsetzen konnte“, sagt Uwe Trautmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Helaba Invest.

BNP Paribas Securities Services konnte das Verwahrstellengeschäft mit Kreditfonds in diesem Jahr bereits um 20 % auf ca. 3,5 Milliarden Euro steigern und sieht weiteres Wachstumspotential in diesem Markt.

Offizielle Pressemitteilung von BNP Paribas (PDF).