BNP Paribas Deutschland Presse & News
""
April 16, 2012 -

Hedgingexperte Dr. Volker Anhäuser zur neuen Derivateregulierung: Interview bei FINANCE-TV

Einem Freund weiterleitenEinem Freund weiterleiten DruckenDrucken

Industrieunternehmen droht aus der verschärften Derivateregulierung, deren Details Ende September durch die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde Esma festgelegt werden sollen, eine erhebliche Liquiditätsbelastung.
„Die Politik hat das Problem erkannt“, sagt Dr. Volker Anhäuser, Head of Derivatives & FX, Deutschland, Österreich, Schweiz. „Das europäische Parlament hat bereits Änderungen am Gesetzesentwurf gemacht.“ Am Ende könnten Industrieunternehmen bis zu einem gewissen Schwellenwert von der Cash-Hinterlegungspflicht ausgenommen werden.
Anhäuser rät CFOs und Treasurern dringend dazu, sich schon jetzt über mögliche Alternativen Gedanken zu machen. Treasurer sollten sich mit anderen Hedginginstrumenten wie beispielsweise Optionen vertraut machen und prüfen, inwieweit sie mit Hilfe eines zentralen Treasury-Centers für ihre Absicherungsgeschäfte ein „Netting“ einführen könnten. „Das muss jetzt angepackt werden, denn das neue Gesetz tritt wahrscheinlich schon zum 1. Januar 2013 in Kraft“, fügt Anhäuser hinzu.


www.finance-tv.de