BNP Paribas Deutschland Presse & News
""
Februar 23, 2016 -

BNP Paribas unterstützt die Caritas-Don Bosco gGmbH Würzburg mit 30.000 Euro

Einem Freund weiterleitenEinem Freund weiterleiten DruckenDrucken

  • Junge unbegleitete Flüchtlinge sagen DANKE für die „Welcome Packages“

Die BNP Paribas Gruppe in Deutschland unterstützt die Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge der Caritas-Don Bosco gGmbH Würzburg mit 30.000 Euro für das Projekt „Welcome Package“. Von diesem Geld werden Willkommenspakete geschnürt und zur Begrüßung jedem neu angekommenen Flüchtling, der in der Zentralen Inobhutnahmestelle Unterfranken ein Zuhause auf Zeit findet, überreicht. Die Spende trägt einen großen Teil dazu bei, den jungen Flüchtlingen gleich bei Ankunft das Gefühl zu geben, in Deutschland willkommen zu sein. Dank der großzügigen Unterstützung von BNP Paribas können 240 „Welcome Packages“ mit einer persönlichen Grundausstattung für junge Menschen angeschafft und übergeben werden – das entspricht in etwa der jährlich benötigten Menge. Die Pakete beinhalten: Schultasche, Kulturbeutel mit Hygieneartikeln, Schreib- und Schulmaterial sowie ein Wörterbuch. Die Jugendlichen sind sehr stolz auf ihre erste eigene Schultasche und sehen diese als sinnbildliche Grundlage für ihre Zukunft und Integration in Deutschland. Besonders freuen sie sich über die ersten Unterrichtsmaterialien.

SONY DSC

Ramin und Mohamed beim Auspacken der ersten “Welcome Packages”

Die Zentrale Inobhutnahmestelle Unterfranken – Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – eröffnete im Oktober 2014. Derzeit leben hier 39 männliche Jugendliche aus Syrien, Eritrea, Afghanistan, Somalia und Gambia im Alter von 15 – 17 Jahren. Trägergesellschaft der Einrichtung ist eine gemeinnützige GmbH, die sich zusammensetzt aus der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos und dem Caritasverband der Diözese Würzburg.