BNP Paribas Deutschland Presse & News
""
Juni 22, 2016 -

2. Ausgabe des BNP Paribas International Hackathon läuft

Einem Freund weiterleitenEinem Freund weiterleiten DruckenDrucken

Insgesamt 18 Start-ups haben sich für die Teilnahme an der nächsten Wettbewerbsrunde qualifiziert.

Vom 17. bis zum 19. Juni fand in den acht teilnehmenden Ländern die zweite Ausgabe des BNP Paribas International Hackathon statt. Unter dem Motto ‚Streamlining the Customer Journey through co-creation with startups‘ haben 96 junge Unternehmen zeitgleich an der Entwicklung kreativer Lösungen gearbeitet. 18 Start-ups haben sich mit ihren Ideen für die nächste Runde qualifiziert.

Von Freitag bis Sonntag haben sich die Start-ups mit Lösungen zum Thema ‚Streamlining the Customer Journey‘ auseinandergesetzt. In Berlin, Brüssel, Istanbul, London, Paris, San Francisco und Warschau haben sich Jungunternehmer sowie Fachleute der verschiedenen Geschäftsbereiche von BNP Paribas zusammengesetzt, um gemeinsam kundenorientierte Projekte zu entwickeln. Vorgabe war das Motto ‘Streamlining the Customer Journey‘ und dadurch die Frage, wie Kunden innovativ und effektiv von Unternehmen begleitet und unterstützt werden können. In Deutschland wurde der Hackathon von der Consorsbank veranstaltet.

Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung auf Initiative von Thierry Laborde, Deputy COO von BNP Paribas und Head of Domestic Markets, sowie von Jacques d’Estais, Deputy COO BNP Paribas und Head of International Financial Services. Beide Mitglieder des General Managements der BNP Paribas Gruppe sind auch die Schirmherren des BNP Paribas International Hackathon.

Am 19. Juni wurden nun weltweit 18 Start-ups ausgewählt, für die das Abenteuer weitergeht und die in die nächste Runde einziehen: das Digital Bootcamp. Hier dürfen die Teilnehmer ihre Ideen weiter ausarbeiten und einer internationalen Jury präsentieren

Die Gewinner der ersten Runde (nach Ländern sortiert):

Deutschland (betreut durch die Consorsbank)

  • Hi Emma macht das Leben der Bankkunden einfacher, indem es eine menschliche Schnittstelle zu den Bankdienstleistungen integriert und die Verbindung zu den Nachrichtendiensten und Nutzerkonten automatisiert.
  • Aboalarm ist ein Vertragsverwaltungssystem, mit dem Privatpersonen auf unkomplizierte Weise ihre Verträge (Versicherungen, Kabelfernsehen, Strom, Gas etc.) kündigen und stets den Überblick über die aktuelle Situation behalten können. Aboalarm ist der einzige Rundumservice, der es den Nutzern ermöglicht, die automatische Verlängerung ihrer Verträge zu verhindern.

Frankreich (BDDF/Retail Banking und Cardif)

  • Excense SASgestaltet, konzipiert und entwickelt Software zur Optimierung der Interaktion in einem kommerziellen und kollaborativen Umfeld.
  • Cadre de Vievertreibt diverse Programmierschnittstellen (Application Programming Interfaces, API) mit dem Ziel, Kontakte für potentielle Immobilienprojekte zu generieren. Es identifiziert Kunden, die möglicherweise in naher Zukunft umziehen und teilt diese Informationen mit anderen Partnern, für die diese neuen Kontaktmöglichkeiten von Nutzen sein könnten.

Frankreich (Personal Finance)

  • Carsiftist ein Empfehlungsmotor, der emotionale und faktische Bedürfnisse einbezieht, um die Kunden bei der Wahl des für sie idealen Autos zu unterstützen.

USA (Bank of the West)

  • KaChing erleichtert Eltern die Eröffnung eines Sparkontos für ihre Kinder, sodass sie eine Erstanlage für ihre Kinder mit nur einem Mausklick tätigen können.
  • Spacequant bietet eine automatische Suchplattform für Anleger und Vermieter gewerblicher Immobilien an. Das System unterstützt den Nutzer bei der Analyse des Objekts, in das investiert werden soll sowie bei der Berechnung der Anlagerendite.

UK (BNP Paribas Corporate & Institutional Banking)

  • Die Plattform Atsora ist ein virtueller Finanzdirektor für KMU, der beim Cashflow-Management, bei der Erstellung des Geschäftsmodells und bei der Kosten- und Vertriebsoptimierung hilft. Die Plattform bezieht Bankkonten sowie Online-Buchführung ein und ist kompatibel mit anderen SaaS-Softwareanwendungen. Somit bietet sie dem Kunden in Echtzeit Überblick über seine geschäftlichen Aktivitäten und unterstützt die Entscheidungsfindung im Tagesgeschäft.
  • Symetrics vertreibt eine Software-Plattform für Finanzinstitutionen, die der Analyse strategischer Risiken dient.

Belgien (BNP Paribas Fortis)

  • Birdee/Gambit stellt endlich den Kunden wieder in den Mittelpunkt des Anlageberatungsprozesses dank des Einsatzes einer maßgeschneiderten automatisierten Beratungslösung.
  • Ixor hat mit der IxorTalk-Plattform ein Produkt lanciert, das dem Kunden Mehrwert und Bedienerfreundlichkeit verspricht. Mit der EasyBanking-Anwendung können Kunden ganz einfach mit Hilfe ihres Smartphones Zugang zu Parkplätzen und Besprechungsräumen von BNP Paribas erhalten.

Italien (BNL)

  • Almonds ermöglicht eine semantische Analyse und schafft einen neuen kollaborativen Raum für die Buchführung.
  • Windmills BNL/US finanziert das Traumhaus der Kundin oder des Kunden mithilfe eines innovativen Darlehens. Dieses Darlehen gestattet es der Darlehensnehmerin oder dem Darlehensnehmer, das Vertrauen von Freunden oder Familie als Hebel einzusetzen, um sich eine höhere Darlehenssumme zu sichern.

Italien (Personal Finance)

  • All IndustriesWeb 3.0 Innovative Chat Bot dient den Kunden für eine intelligente Interaktion mit ihrer Bank.

Polen (BGZ BNP Paribas)

  • Autenti ist eine Plattform, über die online Dokumente genehmigt und Verträge unterzeichnet werden. Dank der elektronischen Signatur können so mit einem Mausklick die Kundenzufriedenheit und die Zahl der Verkaufsabschlüsse gesteigert werden.
  • Indata bietet High-End-IT-Dienstleistungen sowie komplexe Software. Beides wird von Unternehmensberatern empfohlen.

In der Türkei (TEB)

  • al ist eine Crowdfunding-Plattform im Immobiliensektor, die Anlageinteressenten eine sofortige Kreditzusage bietet. Somit können sich KMU über die Plattform Mittel beschaffen, indem sie Eigentum verkaufen und zu Mietern werden.
  • Hesapkurdu ist eine Plattform, deren Alleinstellungsmerkmal der schnelle, digitale Zugang zu Immobilienkrediten mit umgehender Online-Bewilligung ist.

Der BNP Paribas International Hackathon besteht aus drei Phasen:

In der ersten Phase treffen sich die Jungunternehmer mit Vertretern der BNP Paribas Geschäftseinheiten in insgesamt acht Ländern, um im gegebenen Zeitfenster Ideen und Projekte zum Thema ‚Streamlining the Customer Journey‘ zu erarbeiten.

In der zweiten Phase findet das Digital Boot Camp statt, ein Online-Tutorial, in dem die Start-ups auf die Expertise der Mentoren von BNP Paribas zurückgreifen können.

Nach Ablauf einer fünfmonatigen Frist stellen die Teams im Rahmen eines International Demo Day ihr Projekt einer internationalen Jury mit Vertretern der Geschäftsleitung von BNP Paribas und Innovationsexperten vor. Diese Jury entscheidet, welche Unternehmen in die sogenannte Inkubationsphase, der dritten und letzten Phase des International Hackathon, kommen und ihr Projekt bzw. Produkt innerhalb der BNP Paribas-Gruppe testen dürfen.

Weitere Informationen zum BNP Paribas International Hackathon finden Sie unter folgenden Links:

Offizielle Homepage: https://international-hackathon.bnpparibas/

Twitter: #internationalhackathon

Periscope: https://www.periscope.tv/bnpparibas