BNP Paribas Deutschland Presse & News
""
Oktober 16, 2017 -

BNP Paribas beschließt weitere Maßnahmen zur Beschleunigung der Energiewende

Einem Freund weiterleitenEinem Freund weiterleiten DruckenDrucken

BNP Paribas geht einen weiteren wichtigen Schritt um die selbstauferlegten Klimaziele zu erreichen und eine global notwendige Energiewende zu beschleunigen. So verzichtet die Gruppe in Zukunft u.a. auf die Finanzierung von Unternehmen und Projekten in Verbindung mit Schieferöl, Schiefergas und Ölsand und wird außerdem auch keine Forschungs- und Förderprojekte für Öl und Gas in der Antarktis finanzieren.

BNP Paribas hatte zuletzt bereits zahlreiche Maßnahmen zur Förderung des Klimaschutzes beschlossen und hat sich beispielsweise von dem Geschäft mit Kohleminen und Kohlekraftwerken distanziert. Ziel ist es, bis 2020 ein Finanzierungsvolumen von 15 Mrd. Euro in Projekten der erneuerbaren Energien platziert zu haben und 100 Mio. Euro in Startups zu investieren, die sich auf die Energiewende spezialisiert haben.

Offizielle Pressemitteilung der BNP Paribas Gruppe (PDF in englischer Sprache).