BNP Paribas Deutschland Presse & News
""
August 17, 2022 -

Nils Wetterich verstärkt das Sustainable Business-Team von BNP Paribas in Deutschland

Einem Freund weiterleitenEinem Freund weiterleiten DruckenDrucken

Die BNP Paribas Gruppe in Deutschland baut ihre Expertise und Umsetzungskompetenz im Bereich Sustainable Business weiter aus und rückt die Themen ESG und Nachhaltigkeit noch stärker in den Fokus. Seit dem 1. August verstärkt Nils Wetterich als Head of Sustainable Business CPBS (Commercial, Personal Banking & Services) das Team von Eva Meyer, Chief Sustainability Officer & Member of the Group Management Board Germany.

In der neu geschaffenen Position berät Wetterich die zum Segment CPBS gehörenden Geschäftseinheiten, das sind u.a. Arval, BNP Paribas Leasing Solutions, Cardif und Consors Finanz, in allen Fragen rund um Nachhaltigkeit. Zusätzlich treibt er konzernweit die nachhaltige Transformation unserer Partner und Kund:innen voran und unterstützt sie beim Erreichen ihrer ESG-Ziele.

Sustainable Business ist eine tragende Säule der Strategie von BNP Paribas und zielt darauf ab, die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft hin zur Nachhaltigkeit verantwortungsvoll voranzutreiben.

Nils Wetterich wechselt von der BNP Paribas Consors Finanz. Dort war er seit 2019 als Head of Sales verantwortlich für Kooperationen mit Firmen aus dem Bereich Financial Institutions & Partnerships. Wetterich arbeitet seit 2016 in der BNP Paribas Gruppe, zuvor war er unter anderem für die Targobank und die Citigroup tätig, wo er verschiedene Bereiche im B2B- und B2C-Business leitete.

Eva Meyer, Chief Sustainability Officer & Member of the Group Management Board Germany, kommentiert: „Nils Wetterich ist ein ausgewiesener Experte im Segment CPBS. Er hat umfassende Erfahrung und kennt die Bedürfnisse unserer Unternehmenskunden genau. Daher freue ich mich sehr, dass er nun auch gruppenübergreifend für BNP Paribas aktiv ist. Wir werden gemeinsam an unserem Ziel einer nachhaltigen Zukunft arbeiten und unseren Kunden die Unterstützung bieten, die sie für das Erreichen ihrer ESG-Ziele benötigen.“

 

Pressemitteilung als PDF.