BNP Paribas Wie wir Verantwortung leben

Flagge für Vielfalt

198.000 Beschäftigte weltweit in mehr als 71 Ländern bilden bei BNP Paribas eine Vielfalt unterschiedlicher sichtbarer wie nicht-sichtbarer Merkmale ab, wie Geschlecht, soziale Herkunft, sexuelle Identität, Berufserfahrung, Behinderung, Arbeitsweisen, Lebensmodelle. Entscheidend ist die Art und Weise, wie für diese Vielfalt ein Arbeitsumfeld geschaffen wird, in dem sich eben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur trotz, sondern gerade in ihrer Einzigartigkeit wertgeschätzt fühlen und ihr volles Potential entfalten können. Es geht also um Inclusion. Das umfasst sowohl Strukturen und Prozesse in einer Organisation, die es regelmäßig zu überprüfen gilt, um wirklich inklusiv zu sein. Gleichzeitig geht es um täglich gelebtes Verhalten im Umgang miteinander.

Als Bank für eine Welt im Wandel ist es das Ziel von BNP Paribas, für Kundinnen und Kunden die besten Lösungen und Produkte für ihre unternehmerischen Entwicklungsziele und Herausforderungen zu finden. Das gelingt jedoch nur, wenn die Fähigkeiten und Ideen aller in den Teams einbezogen werden. BNP Paribas ist überzeugt, dass sich Menschen mit unterschiedlichen Sichtweisen und Talenten gegenseitig ergänzen. Sie entwickeln Lösungen, die sich aus dem kreativen Zusammenspiel der unterschiedlichen Persönlichkeiten ergeben. Menschen, die Wertschätzung erfahren und erleben, dass ihre Meinung zählt, sind motivierter und engagierter. Vielfalt und Inclusion sind daher nicht nur eine Frage der Fairness, sondern auch der Wertschöpfung.

Das Commitment für Diversity hat BNP Paribas mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt 2017 bekräftigt. Im Rahmen dieser Charta verpflichtet sich BNP Paribas

  1. eine Organisationskultur zu pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung jeder einzelnen Person geprägt ist, und so die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Vorgesetzte wie Mitarbeitende diese Werte erkennen, teilen und leben. Dabei kommt den Führungskräften bzw. Vorgesetzten eine besondere Verpflichtung zu.
  2. ihre Personalprozesse zu überprüfen und sicherzustellen, dass diese den vielfältigen Fähigkeiten und Talenten aller Mitarbeitenden sowie dem Leistungsanspruch von BNP Paribas gerecht werden.
  3. die Vielfalt der Gesellschaft innerhalb und außerhalb der Organisation anzuerkennen, die darin liegenden Potenziale wertzuschätzen und für das Unternehmen oder die Institution gewinnbringend einzusetzen.
  4. die Umsetzung der Charta zum Thema des internen und externen Dialogs zu machen.
  5. über die Aktivitäten und den Fortschritt bei der Förderung der Vielfalt und Wertschätzung jährlich öffentlich Auskunft zu geben.
  6. die Belegschaft über Diversity zu informieren und sie bei der Umsetzung der Charta einzubeziehen.
  • BNP Paribas