Geförderte Projekte - BNP Paribas Deutschland
BNP Paribas Stiftung in Deutschland Ein verantwortungsvoller Partner

Eine Auswahl von Projekten, die von der BNP Paribas Stiftung gefördert werden:

VITA e.V. Assistenzhunde

VITA e.V. Assistenzhunde stellt Menschen mit körperlicher Behinderung – unabhängig von ihrer finanziellen Situation – einen Assistenzhund zur Seite und verhilft ihnen so zu mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität. Ein VITA-Assistenzhund ist praktischer Helfer, treuer Partner, Eisbrecher und Mittler. Er wirkt auf verschiedenen Ebenen: psychisch, physisch, sozial und kognitiv. So steigen Selbstvertrauen, Unabhängigkeit, Aufgeschlossenheit, Empathie und Lebensmut. Die BNP Paribas Stiftung unterstützt die regelmäßige Nachbetreuung der Kinder-Hunde-Teams. Mindestens sechs Mal im Jahr kommen diese zu unterschiedlichen Aktivitäten in das Ausbildungszentrum in Hümmerich und in das Rhein-Main-Gebiet, um Gelerntes aufzufrischen und Neues zu erfahren.

Homepage von VITA  (externer Link).

 

Münchner Kammerspiele

Die BNP Paribas Stiftung fördert das Projekt „Kammerklicke“ der Münchner Kammerspiele. Unter Anleitung eines professionellen Teams, bestehend aus Regisseur, Choreograph, Musikern und Videokünstlern, können sowohl schauspielerische als auch technische Kompetenzen erlernt werden. Das Programm richtet sich an junge Geflüchtete und Jugendliche mit erschwertem Zugang zu Bildung. Das Theatermachen ermöglicht nicht nur Spracherwerb und Austausch mit anderen Jugendlichen sondern auch, aufgrund der inhaltlichen Ausrichtung der Stücke, eine gemeinsame Aufarbeitung des auf der Flucht Erlebten.

Das Projekt Kammerklicke auf der Homepage der Münchner Kammerspiele  (externer Link).

 

Kunststiftung NRW

Seit Herbst 2017 kooperieren die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und die Alfred-Adler-Schule, Städtische Schule für Kranke in Düsseldorf bei einer neuen Workshop-Reihe „Good to see you“ – unterstützt von der BNP Paribas Stiftung.  Erkrankte Schülerinnen und Schüler besuchen im wöchentlichen Rhythmus die NRW-Landesgalerie und werden künstlerisch tätig. Dabei lernen sie, ihre Gefühle besser auszudrücken, bauen Ängste ab und stärken ihr Selbstbewusstsein.

Homepage der Kunststiftung NRW (externer Link).

 

JOBLINGE gAG

joblinge_kompass1Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Privatpersonen gemeinsam, um junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen zu unterstützen. Das Ziel: die nachhaltige Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Über passgenaue Qualifizierung, ehrenamtliches Mentoring und Begleitung während der Ausbildung erreicht die Initiative weit überdurchschnittliche Erfolge – 70 % der Jugendlichen schaffen den Sprung in das Berufsleben.

Zur Integration junger Flüchtlinge hat JOBLINGE ein spezifisches Programm namens Kompass entwickelt, das von der BNP Paribas Stiftung gefördert wird. Im Fokus stehen Teilnehmer mit niedriger bis mittlerer Qualifikation und hoher Bleibewahrscheinlichkeit, aktuell aus den Ländern Syrien, Irak, Iran, Eritrea und Somalia.

Homepage der JOBLINGE (externer Link).

 

nestwärme e.V.

nestwärme e.V. erhält Unterstützung von der BNP Paribas Stiftung, um ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer für kranke oder behinderte Kinder zu schulen. Die Trainer des Vereins bilden ehrenamtlichen Familienpaten und erwachsene Familienmitglieder aus, um sie auf die erhöhte Belastung und Stresssituationen vorzubereiten. So sollen die Kinder und ihre Familien im Alltag entlastet werden. Der aufmerksame Umgang miteinander und die gemeinsame Bewältigung von Krisensituationen führen schließlich zu einem Empowerment der Kinder und ihrer Familien.

Homepage von nestwärme (externer Link).

 

PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.

pinakothek1PIN. unterstützt die vier Institutionen unter dem Dach der Pinakothek der Moderne. Gefördert werden Ankäufe, Ausstellungen, Publikationen und Vermittlungsprojekte.

Die BNP Paribas Stiftung unterstützt zwei Projekte von PIN. :

„Yes we’re open“ ist ein interkulturelles Vermittlungsprojekt. In gemeinsamen Workshops tauschen sich Geflüchtete und Münchner Bürger basierend auf Kunst und Kultur über Werte aus. Gemeinsam blicken die Teilnehmer auf unterschiedliche Kunstepochen und Gestaltungstechniken, entdecken die Kunstwerke auf spielerische Weise und werden zusammen kreativ. So entsteht eine Plattform für Kunst, Kommunikation und gemeinschaftliches Erleben über kulturelle Grenzen hinweg.

Das „Sommerferienprogramm” richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Sie können während der zweiwöchigen Veranstaltung Kunst kennenlernen und ihre eigene Kreativität ausleben. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf dem Gemeinschaftserlebnis, das Kinder aus unterschiedlichen Milieus und Kulturkreisen vereint.

Homepage von PIN (externer Link).

 

Stiftung Lesen

stiftunglesen_vorlesenBereits seit 2014 kooperiert BNP Paribas Deutschland mit der Stiftung Lesen. So nehmen jährlich mehr als 200 Mitarbeitende bundesweit am Vorlesetag im November teil und lesen in Kindergärten, KiTas oder Schulen vor.

Ein Schwerpunkt der Förderung durch die BNP Paribas Stiftung ist der Aufbau von Leseclubs an Inklusions-Grundschulen. Hier können Schulkinder den Spaß am Lesen entdecken und ihre Lesekompetenz ausbauen. Bücher, Magazine, Zeitschriften und interaktive Apps auf Tablet PCs bieten vielfältige Möglichkeiten, um die Lesemotivation zu steigern.

Im Rahmen ihres Flüchtlingsengagements ermöglicht die BNP Paribas Stiftung außerdem die Durchführung von Webinaren rund um das Thema Deutscherwerb für geflüchtete Kinder und Jugendliche. Das sehr praxisnahe Angebot richtet sich vor allem an Lehrkräfte, die in sogenannten Willkommens- oder Integrationsklassen unterrichten.

Homepage der Stiftung Lesen (externer Link).

 

TalentAkademie

talentakademieDie TalentAkademie (TA) unterstützt Jugendliche bei der Entdeckung eigener Talente und der Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten. Während der TA in den Sommerferien haben Jugendliche 14 Tage lang die Möglichkeit, in Workshops Einblick in verschiedene Themenfelder zu bekommen. Das Angebot wird durch Teambuilding-Maßnahmen ergänzt.
Mit der Förderung durch die BNP Paribas Stiftung erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, nach 6 Monaten noch einmal zusammenzukommen und sich über die seit Ende der TA gemachten Erfahrungen vor allem im Hinblick auf den beruflichen Werdegang auszutauschen.

Homepage der TalentAkademie (externer Link).

 

Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V.

Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) ist eine gemeinnützige Austauschorganisation, die seit über 50 Jahren weltweite Schüleraustauschprogramme organisiert und sich dabei für interkulturelle Bildung und Toleranz engagiert. Bislang haben rund 60.000 Jugendliche an den YFU-Programmen teilgenommen. Der Verein setzt sich dafür ein, dass alle motivierten Jugendlichen auch an einem Austauschprogramm teilnehmen können. Für Jugendliche, bei denen die finanzielle Situation ihrer Familien einen Austausch nicht zulässt, unterstützt die BNP Paribas Stiftung mit Stipendien.

Homepage von YFU  (externer Link).

 

Werner-Reimers-Stiftung

1963 gründete der Unternehmer Werner Reimers die nach ihm benannte Stiftung mit Sitz in Bad Homburg. Sie versteht sich als Förderin von Wissenschaft und Forschung und regt fächerübergreifende, internationale Dialoge an. Die BNP Paribas Stiftung fördert das „Academic Welcome Program Bad Homburg“, ein akademisches Stipendienprogramm, das Geflüchtete mit Hochschulzugang dabei unterstützt, die nötigen Deutschkenntnisse zu erwerben, damit sie ihr Studium in Deutschland fortsetzen oder beginnen können.

Homepage der Werner-Reimers-Stiftung (externer Link).

 

Help2Help

Das Help2Help Programm der BNP Paribas Stiftung fördert gemeinnützige Organisationen, in denen sich Mitarbeitende von BNP Paribas ehrenamtlich engagieren. Das Geld kommt benachteiligten Menschen zugute, die mit besonderen Hürden konfrontiert sind.

So erfüllt der Arbeiter Samariter Bund München mit dem „Wünschewagen“ Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. Oder in der Teestube Jona kümmert sich die Projektgruppe Bahnhofsviertel e.V. in Frankfurt um wohnungslose, psychisch kranke, suchtmittelabhängige, arme und arbeitslose Menschen und zeigt ihnen neue Perspektiven auf.

  • BNP Paribas